Google+

Fußreflexzonenmassage - (nach Hanne Marquardt)

Der heutigen Fußreflexzonenmassage liegt die Vorstellung zu Grunde, dass sich allen Organendes Menschen bestimmte Bereiche auf Fußsohlen, Fußrücken sowie an Innen- und Außenseiten zuordnen lassen. Die Massage der zugeordneten Zonen (96) verbessert die Durchblutung in dem jeweiligen Organ. Die Organtätigkeit wird somit verbessert. Das Resultat einer Behandlungsserie hängt nicht primär von den Beschwerden, sondern der Regenerationsfähigkeit und Selbstheilungskraft des einzelnen Menschen ab. Diese kann durch die Fußreflexzonentherapie unterstützt und stabilisiert werden.

 

   
Behandlung der Harnwege (Blase/Harnleiter/Niere) Behandlung der oberen Lymphe (Kopf/Hals) 

 

Diese Therapieform unterstützt den Heilungsprozess bei:

• rheumatischen Erkrankungen
• Kopfschmerzen und Migräne
• Verspannungen von Muskeln und Gelenken
• Verdauungsstörungen
• hormonellen Beschwerden
• Menstruationsbeschwerden
• Kreislauf- und Schlafproblemen
• vegetativen Beschwerden
• Heuschnupfen
• Erkältungen und Nebenhöhlenentzündungen
• hilft gut bei vielfachen Altersbeschwerden

 

Behandlung in der Schwangerschaft

Grundsätzlich gilt, dass die Begleitung mit der Fußreflexzonenmassage in der Schwangerschaft als überaus wohltuend und stabilisierend empfunden wird. Es wird eine regelmäßige Betreuung von etwa einmal wöchentlich vom 4. Schwangerschaftsmonat an empfohlen.

Ausgleichsgriffe (Entspannungtechniken)

Die Ausgleichsgriffe kommen in den letzten Jahren zunehmend mehr zur Geltung, da viele Menschen entweder bereits vor der Behandlung vegetativ instabil sind oder aber auf therapeutische Reize unerwartet rasch und heftig reagieren. Kurz angewendet d.h. 20 Sekunden bis 2 Minuten (zu Beginn einer Behandlung, bei Überforderung während der Behandlung oder als harmonisierender Abschluss) wirken sie äußerst beruhigend. Meist genügt einer von sechs verschiedenen Griffen:

 

Der "Solarplexus-Griff"- die Nervenzentrale des Körpers
Die Technik wird bei Stresssymptomen angewendet

 

Heilreaktion

In manchen Fällen können nach einer Behandlung einige Reaktionen auftreten, wie z.B. Schlafstörungen, Nervosität, Durchfall oder vermehrter Harndrang. Dies ist nicht nur positiv zu bewerten, sondern gehört im Grunde mit zum Heilungsprozess – denn der Körper wird mobilisiert, Selbstheilungskräfte werden angeregt. Der Zustand wird als Erstverschlimmerungs-Effekt bezeichnet und geht nach kurzer Zeit wieder zurück.

 

Mein Angebot

Fußbad (wahlweise) – Fußbäder steigern unsere Abwehrkraft
- Jentschura-Salz (basisches Salz zur Anregung, Säuren und Gifte auszuscheiden)
- Zitronen-Bad (gegen Stress, da stimmungsaufhellend)
- Eukalyptus-Bad (gut bei kalten Füßen wegen wärmender Inhaltsstoffe)

Fußreflexzonenmassage

Fußmassage
mit Rosmarin-Öl und Pfefferminz-Balsam (Rosmarin fördert die Durchblutung, Minze kühlt müde und beanspruchte Füße)

Besonderheit (auf Wunsch)
Rubbel-Peeling mit Mischung aus Papaya, Mango oder Ananas mit Traubenkern-Öl
(wertvolle Enzyme entfernen abgestorbene Hautzellen. Das Ergebnis sind feinere
Poren und damit eine größere Aufnahmebereitschaft der Haut für nachfolgende
Wirkstoffe)

 

Lieber einen Gutschein oder direkt einen Termin buchen?

Gutschein: Möchten Sie lieber einen Gutschein für sich oder jemand anderen bestellen wählen Sie hierzu meinen Gutschein Shop: 

Termin: Möchten Sie direkt einen Termin buchen, wählen Sie bitte nachfolgend den Link "Jetzt buchen". Dieser führt Sie direkt zur Eingabemaske für Ihre Terminbuchung.

 

 

Art Dauer Preis
Fußreflexzonenmassage 30 Minuten 30,00 €
Fußreflexzonenmassage 45 Minuten  45,00 €
Fußreflexzonenmassage 50 Minuten 55,00 €
Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com